Zum Inhalt springen

Fürst, Johann Evangelist. Der wohlberathene Bauer Simon Strüf, eine Familien-Geschichte.

130,00 

1 vorrätig

Artikelnummer: 32194AB Kategorie:

Fürst, Johann Evangelist. Der wohlberathene Bauer Simon Strüf, eine Familien-Geschichte. Allen Ständen zum Nutzen und Interesse, besonders aber jedem Bauer und Landwirthe ein Lehr- und Exempel-Buch. Erster [Zweiter und Dritter] Theil. …. worin sonnenklar gezeigt wird, wie der Ertrag des geringsten Gutes in kurzer Zeit außerordentlich erhöht werden kann, wenn die Haus-, Feld und Gartenb-Wirthschaft ….. nach den besten praktischen neueren Verbesserungs-Erfahrungen betrieben werden. Mit mehrern andern, sehr nützlichen und einträglichen Neben-Hülfs-Mitteln.

5., abermal durchaus verbesserte und vermehrte Auflage. Augsburg, Kollmann, 8° (21,5 x 14 cm). [2] Bl., 328 S.; [2] Bl., 291, (1) S.; [2Bl.], 256, 82) S.. Mit 3 gestochenen Titelvignetten, sowie zahlreichen Textholzstichen. Halblederband der Zeit mit (stark verblasster) Rückenvergoldung und aufgeklebtem Papierrückenschild. 3 Teile in 1 Band.

Kommentar/Zustand: Johann Evangelist Fürst (* 28.12.1784 Frauendorf (Niederbayern), † 11.11.1846 München; landwirtschaftlicher und gärtnerischer Publizist). „Dem Vorbild der englischen Horticultural Society folgend, gründete er 1822 die „Praktische Gartenbaugesellschaft in Bayern“, die im Höhepunkt ihrer Geschichte über 5000 Mitglieder verzeichnete. Mit den 3 von ihm gegründeten landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Zeitungen und Zeitschriften wirkte er im Sinne der gemäßigten Münchener Aufklärung für die Berufsbildung des Bauernstandes. (vergl. NDB 5 (1961), S. 692 f.). – Buchdeckel berieben. Fliegendes Vorsatu herausgechnitten. Bei Teil 1 sind die S. 325/326 vor den S. 323/324 eingebunden, danach das Inhaltsverzeichnis und dann S. 327/328. Stellenweise fleckig. Alles in allem gut erhaltenes Exemplar.